08.02.2007

Nachrichtenarchiv 09.02.2007 00:00 Kottnik: Pflegebedürftige nicht aus ihrer Wohnung zwingen!

Der Präsident des Diakonischen Werkes der EKD, Kottnik, hat sich für eine behutsame Reform der Pflegeversicherung ausgesprochen. Besonders wichtig sei, dass die Unterscheidung zwischen stationärer und ambulanter Betreuung aufgehoben werde. Menschen, die schwerstpflegebedürftig würden, dürften nicht mehr per Gesetz dazu gezwungen werden, aus ihrer Wohnung auszuziehen. Sie müssten vielmehr in ihrer gewohnten Umgebung bleiben dürfen. Zugleich forderte der Diakoniechef mehr Geld für die Pflege.