25.01.2007

Nachrichtenarchiv 26.01.2007 00:00 Familienpolitik muss nationale Angelegenheit bleiben

Familienpolitik muss nach Auffassung der Union eine originäre Aufgabe der Mitgliedsstaaten der EU bleiben. Zwar sei eine Verzahnung auf der EU-Ebene sinnvoll, sagte der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Singhammer in Berlin. Nationale Zuständigkeiten dürften aber nicht preisgegeben werden. Notwendig sei ein Wettbewerb um die beste Familienpolitik.