23.01.2007

Nachrichtenarchiv 24.01.2007 00:00 Experte: 2008 ist die Kasse der Pflegeversicherung leer

Der Pflegeversicherung geht offenbar das Geld aus . Spätestens im kommenden Jahr seien die finanziellen Reserven aufgebraucht, sagt der Freiburger Ökonom Raffelhüschen in der "Rheinischen Post" voraus. Ohne eine Reform der Pflegeversicherung müsse der Beitrag bis 2010 von heute 1,7 Prozent um mehr als 0,2 Prozentpunkte steigen. Die Probleme würden noch größer, wenn die heute 40-Jährigen zu Pflegefällen würden. Für sie sei dann kein Geld mehr da, so Raffelhüschen. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) wolle dieser Entwicklung gegensteuern und werde im Frühsommer einen Gesetzentwurf zur Pflegereform vorlegen, schreibt das Blatt.