14.01.2007

Nachrichtenarchiv 15.01.2007 00:00 NRW: Dienstleistungen seit 1. Januar oft teurer

Viele Dienstleistungsbetriebe in Nordrhein-Westfalen haben die Mehrwertsteuererhöhung am 1. Januar offenbar zu einer kräftigen Preiserhöhung genutzt. Dabei fiel der Aufschlag fast immer höher als durch die neue Mehrwertsteuer bedingt aus. Das ergab jetzt eine Untersuchung im Auftrag mehrerer Verbrauchersendungen des Westdeutschen Rundfunks. Marktforscher hatten Ende September und in der zweiten Januarwoche400 zufällig ausgewählte Preise von 136 Dienstleistungsbetrieben in Köln, Essen, Dortmund und Bielefeld verglichen. Laut dem heute veröffentlichen Ergebnis der Stichprobe wurde in jedem fünften Fall nach Einführung der neuen Mehrwertsteuer der Preis erhöht.