14.01.2007

Nachrichtenarchiv 15.01.2007 00:00 ai: EU muss Strategie zur Abwehr illegaler Einwanderung überdenken!

amnesty international (ai) hat an die EU-Innenminister appelliert, bei Rückführungsabkommen die Einhaltung von Menschenrechten zu garantieren. Die Europäische Union solle ihre bisherige Strategie zur Abwehr illegaler Einwanderung in Zusammenarbeit mit Anrainerstaaten generell auf den Prüfstand stellen. Das forderte ai weiter mit Blick auf die Beratungen der EU-Innen- und Justizminister in Dresden. Die Fachminister der 27 EU-Staaten beraten dort zur Stunde über eine engere Zusammenarbeit. Die Menschenrechtsorganisation nahm in einem Brief an Schäuble besonders Bezug auf das geplante Abkommen der EU mit Marokko zur Rückführung der Angehörigen von Drittstaaten. Bei Vorfällen Ende Dezember sei es zu schweren Menschenrechtsverletzungen gekommen, beklagte ai-Asylexperte Wolfgang Grenz.