11.01.2007

Nachrichtenarchiv 12.01.2007 00:00 UNICEF fordert Demobilisierung von Kindern

Das Kinderhilfswerk UNICEF prangert die Rekrutierung von Kindersoldaten in Somalia durch Militärs und Milizen an. Alle Kinder und Jugendlichen in den Reihen bewaffneter Gruppen müssten sofort demobilisiert werden. Das forderte UNICEF heute gemeinsam mit der britischen Organisation "Save the Children". In der in Köln veröffentlichten Stellungnahme appellieren die Hilfswerke an die somalische Übergangsregierung, "alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, dass alle Kindersoldaten wieder mit ihren Familien zusammen gebracht und versorgt werden". Augenzeugenberichte belegten die aktive Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei den jüngsten Kämpfen, so UNICEF.