10.01.2007

Nachrichtenarchiv 11.01.2007 00:00 Russisches Öl fließt wieder nach Deutschland

Die EU droht ihren Energielieferanten im Osten mit Konsequenzen bei neuerlichen Stopps der Öl- und Gasversorgung. Europa werde nicht mehr so mit sich umspringen lassen, erklärte Wirtschaftsstaatssekretär Würmeling nach einer Krisensitzung in Brüssel. Nach dreitägiger Unterbrechung kommt inzwischen wieder russisches Öl über die Druschba-Pipeline in Deutschland an.