05.01.2007

Nachrichtenarchiv 06.01.2007 00:00 "Focus": Allerlei Pferdefüße beim Elterngeld

Viele Paare werden  deutlich weniger Elterngeld bekommen als erwartet. Der Grund sei ein bislang kaum beachteter Passus im Gesetz, der die neue Leistung zunächst mit dem Mutterschaftsgeld verrechnet. Das berichtet der «Focus». Arbeitnehmerinnen erhalten dadurch in der Regel erst ab dem dritten Monat Elterngeld. Denn die Mutterschutzleistungen ihres Arbeitgebers und ihrer Krankenkasse seien in den ersten beiden Monaten nach der Geburt zumeist höher. Der Steuerzahlerbund warnt ausserdem vor Steuernachzahlungen. Das Elterngeld erhöhe die Einkommenslage mancher Paare beträchtlich.