23.12.2006

Nachrichtenarchiv 24.12.2006 00:00 Anglikaner-Primas: Irak-Strategie gefährdet Christen

Nach Auffassung von Anglikaner-Primas Rowan Williams geht die britische und US-amerikanische Militärstrategie im Irak auf Kosten der dort lebenden Christen. In der Tageszeitung "The Times" schrieb Williams, die führenden Politiker hätten alle Warnungen ignoriert, dass die Christen der Region als Unterstützer der "Kreuzfahrer aus dem Westen" wahrgenommen würden. Nur eines der Resultate sei ein starker Wegzug von Christen aus dem Irak. Die britische Regierung wies die Anschuldigung laut BBC zurück. Nicht ihre Politik, sondern "intolerante Muslime" verursachten das Leid im Irak und in anderen Teilen des Nahen Ostens.