18.12.2006

Nachrichtenarchiv 19.12.2006 00:00 Familie im Zentrum der Personalpolitik

Deutsche Unternehmen setzen laut einer Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln zusehends auf Familienfreundlichkeit. Bei vielen Betrieben zeige sich ein deutlicher Bewusstseinswandel. Das stellte Bundesfamilienministerin von der Leyen in Berlin fest. So hielten mittlerweile 72 Prozent der befragten Firmenvertreter familienbewusste Arbeitsgestaltung für wichtig. Als wesentliche Angebote der Unternehmen nannte von der Leyen flexiblere Arbeitszeiten und die Ausgestaltung der Elternzeit. Arbeitgeber-Präsident Hundt bezeichnete die Ergebnisse der Studie als ermutigend. Sie zeigten, dass Familienfreundlichkeit mittlerweile zur Kernfrage der Personalpolitik geworden sei.