14.12.2006

Nachrichtenarchiv 15.12.2006 00:00 Errichtung von Synagogen geht weiter

In Herford soll ab Sommer kommenden Jahres eine neue Synagoge gebaut werden. Damit bekomme die Stadt nach der Zerstörung vor 70 Jahren wieder ein jüdisches Gotteshaus. Das sagte Ruben Heinemann von der Jüdischen Kultusgemeinde Herford-Detmold. Die alte Synagoge war in der Reichspogromnacht im November 1938 durch Brandstiftung zerstört worden. Deutschlandweit wurden in den vergangenen Jahren neue Synagogen eingeweiht, zuletzt Anfang Dezember in Braunschweig. In Nordrhein-Westfalen entstehen zwei neue jüdische Gotteshäuser in Bochum und Gelsenkirchen. In Bielefeld plant die dortige jüdische Gemeinde eine evangelische Kirche in eine Synagoge umzugestalten.