11.12.2006

Nachrichtenarchiv 12.12.2006 00:00 Edogan kritisiert EU-Beschluss

Der türkische Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan hat den Beschluss der EU, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei teilweise auszusetzen, kritisert. Er sprach von einer "ernsten Prüfung" der Beziehungen zwischen Ankara und der EU. Griechenland und Zypern begrüßten den Beschluss. Auch Kommissionspräsident José Manuel Barroso und Kanzlerin Angela Merkel zeigten sich zufrieden. Die EU-Außenminister hatten die Beitrittsverhandlungen in acht von 35 Bereichen ausgesetzt, weil sich die Türkei geweigert hatte, ihre See- und Flughäfen für den EU-Staat Zypern zu öffnen.