05.12.2006

Nachrichtenarchiv 06.12.2006 00:00 Friedensnobelpreis an Muhammad Yunus

Der diesjährige Friedensnobelpreis wird am Sonntag in Oslo an den Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus und die von ihm gegründete Entwicklungsinitiative "Grameen Bank" überreicht. Damit würdigt das Nobelkomitee die Bemühungen des 66-Jährigen um "wirtschaftliche und soziale Entwicklung von unten" in Bangladesch und anderen Entwicklungsländern. Die renommierte Auszeichnung ist mit umgerechnet 1,1 Millionen Euro dotiert. Im vergangenen Jahr wurde die Internationale Atomenergiebehörde mit ihrem Leiter Mohamed El Baradei geehrt.