08.11.2006

Nachrichtenarchiv 09.11.2006 00:00 Türkei: Orthodoxie verlangt mehr Rechte für die Kirche

Einen Tag nach der EU-Kritik an mangelnder Religionsfreiheit in der Türkei hat der Patriarch von Konstantinopel, Bartholomaios I. ,das Land zur Gewährung von mehr Rechten für seine Kirche aufgerufen. Er verlangte die gleichen Grundrechte für die orthodoxen Christen in der Türkei, wie sie in anderen freien und demokratischen Gesellschaften üblich seien. Die EU-Kommission hatte unter anderem bemängelt, dass das orthodoxe Priesterseminar Chalki weiter geschlossen sei und andererseits ausländische Geistliche Probleme hätten, Arbeitserlaubnisse zu erhalten.