25.10.2006

Nachrichtenarchiv 26.10.2006 00:00 "Weltoffene Universitäten" Deutschlands ausgezeichnet

Die Universitäten Bochum, Bonn und Marburg haben den Wettbewerb für weltoffene Universitäten gewonnen. Sie setzten sich in einem Feld von 32 Bewerbungen durch. Das haben die Alexander von Humboldt-Stiftung und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Bonn mitgeteilt. Die Hochschulen erhalten die Auszeichnung für ihre Konzepte zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen ausländischer Forscher. Zu einer exzellenten Universität gehöre, dass sie international attraktiv sei und dass ausländische Forscher an ihr gut betreut würden, sagte der Präsident der Humboldt-Stiftung, Frühwald. Zur Verwirklichung ihrer Ideen erhalten die ausgezeichneten Hochschulen jeweils 125.000 Euro.