21.10.2006

Nachrichtenarchiv 22.10.2006 00:00 Islam-Theologe: Koran mit Vernunft lesen

Der Münsteraner Islamwissenschaftler Kalisch hat die Muslime zum vernunftbestimmten Umgang mit ihrem Glauben aufgerufen. Es reiche nicht aus, Wahrheiten über den Propheten und den Koran festzulegen und diese mit rationalen Argumenten zu unterfüttern. Auf einer Tagung in Münster über die "Wiederkehr der Religionen" forderte er, die Muslime sollten sich ihre Glaubensgewissheiten vielmehr persönlich erarbeiten. "Blinde Imitation" sei im Islam verboten, so der muslimische Theologe.