28.09.2006

Nachrichtenarchiv 29.09.2006 00:00 Bischofskonferenz: Zuwanderungsgesetz nachbessern!

Die Deutsche Bischofskonferenz hat gefordert, das Zuwanderungsgesetz nachzubessern. Die so genannten Kettenduldungen müssten endlich abgeschafft werden, verlangte Kardinal Karl Lehmann. Eine angemessene Bleiberechtsregelung für langjährig geduldete Zuwanderer sei überfällig. Wer gezeigt habe, dass er zur Integration bereit sei, sollte nicht abgeschoben oder dauerhaft mit Abschiebung bedroht werden. Lehmann äußerte sich nach Abschluss der Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz in Fulda. Auch der Deutsche Caritasverband, das UN-Flüchtlingshilfswerk und die Bündnisgrünen fordern nachdrücklich eine umfassende Bleiberechtsregelung für lange geduldete Flüchtlinge.