26.09.2006

Nachrichtenarchiv 27.09.2006 00:00 Bischöfe: "das Klima ist ein Gut, dass geschützt werden muss"

Die deutsche Bischofskonferenz fordert mehr Anstrengungen für den Klimaschutz. Der Klimawandel stelle die umfassendste Gefährdung der Lebensgrundlagen heutiger und kommender Generationen dar. So heißt es in einem heute in Fulda bei der Herbstvollversammlung der Bischöfe vorgestellten Positionspapier. Unternehmen und Banken sollten ihre Investitions- und Kreditentscheidungen klimaverträglich gestalten. Zudem verlangen die Bischöfe, den nicht motorisierten Verkehr finanziell und infrastrukturell zu fördern. Die Bildungspolitik müsse sich viel stärker als bisher der Umwelterziehung und -bildung annehmen.