21.09.2006

Nachrichtenarchiv 22.09.2006 00:00 Gesundheitsreform: Sachverständige sollen gehört werden

Bundeskanzlerin Merkel und SPD-Chef Beck wollen die Gesundheitsreform auf jeden Fall durchziehen. Bei einem Krisentreffen im Kanzleramt vereinbarten sie, noch einmal Sachverständige zu den Streitthemen zu hören.  Das größte Problem ist die Obergrenze bei den Zusatzbeiträgen der Krankenkassen. Wie ein Kompromiss aussehen könnte, das ist weiter völlig offen. Sowohl Kanzlerin Merkel als auch SPD-Chef Beck bekräftigten aber, dass sie die Gesundheitsreform auf jeden Fall umsetzen wollen. Die Opposition reagiert schadenfroh, fordert einen Neuanfang bei der Gesundheitsreform. Auch die Ärzte wollen eine andere Reform, Mehrere Tausend demonstrieren in der Hauptstadt gegen die Pläne der Koalition.