19.09.2006

Nachrichtenarchiv 20.09.2006 00:00 Ungarn: Neue Krawalle in Budapest

Zweite Protestnacht in Budapest - in Ungarns Hauptstadt haben erneut zehntausend Menschen gegen die Wahlkampflügen des Ministerpräsidenten Gyurcsany protestiert und den Sozialisten zum Rücktritt aufgefordert. Im Anschluss an die friedliche Demonstration kam es zu Ausschreitungen. Dabei gab es mindestens 50 Verletzte. Trotz der gewaltsamen Demonstrationen gegen seine sozialistische Regierung will der Gyurcsány im Amt bleiben. "Ich bleibe und ich mache meine Arbeit", hatte er gestern angekündigt.