19.09.2006

Nachrichtenarchiv 20.09.2006 00:00 Thailand: Nach Militärputsch herrscht Kriegsrecht

In Thailand festigt die Militärführung nach dem Putsch ihre Macht. Inzwischen ließ Armeeführer Sonthi die Grenzen zu Laos und Birma schließen. Das Kriegsrecht gilt bereits seit gestern Abend. Das Militär will nach den Worten von Sonthi zwei Wochen an der Macht bleiben. Er schloss strafrechtliche Ermittlungen gegen den entmachteten Ministerpräsidenten Thaksin nicht aus. Die Europäische Union hat den Militärputsch in Thailand verurteilt und die Rückkehr zur Demokratie verlangt. - Das Auswärtige Amt sieht deutsche Urlauber in Thailand durch den Militärputsch nicht gefährdet.