12.09.2006

Nachrichtenarchiv 13.09.2006 00:00 740 Quadratkilometer im vergangenen Jahr von Minen geräumt

Im vergangenen Jahr sind größere Gebiete von Minen geräumt worden als je zuvor. Das geht aus dem heute vorgestellten Landminen-Report hervor. Demnach wurden 470.000 Sprengsätze zerstört. Damit ist jetzt ein Fläche von 740 Quadratkilometern minenfrei, das entspricht der Größe der Stadt Berlin. Laut Report ist die Zahl der durch Minen Getöteten und Verletzten im vergangenen Jahr dennoch gestiegen. So wurden offiziell rund 7.300 Fälle registriert, elf Prozent mehr als 2004. Die Gesamtzahl sei aufgrund der Dunkelziffer aber vermutlich doppelt so hoch. - Der Landminen-Report wird seit 1998 von der "Internationalen Kampagne für das Verbot von Landminen" erstellt.