07.09.2006

Nachrichtenarchiv 08.09.2006 00:00 Grünen - Vorsitzende stolz über "Benedikta"

Die Grünen-Vorsitzende Roth hat die Rolle Papst Benedikts XVI. und der Kirche für den gesellschaftlichen Frieden gewürdigt. Im Nachrichtensender N24 sagte sie: "Wir brauchen eine Institution wie die Kirche und auch so eine Persönlichkeit wie Papst Benedikt, um klarzumachen, dass soziale Verantwortung wichtige Voraussetzung für die Überlebensfähigkeit jeder Gesellschaft ist". Zudem freue sich Roth offen sagen zu dürfen, dass sie neben Claudia auch Benedikta heiße. Das sei ja jetzt "gesellschaftlich anerkannt".