06.09.2006

Nachrichtenarchiv 07.09.2006 00:00 Muslimische Lehrerinnen in NRW ignorieren Kopftuchverbot

Mehrere muslimische Lehrerinnen in Nordrhein-Westfalen ignorieren das zum 1. August in Kraft getretene Kopftuchverbot. Fünf oder sechs Lehrerinnen hätten sich zu Beginn des neuen Schuljahres geweigert, ihr Kopftuch im Unterricht abzulegen. Das sagte ein Sprecher des Schulministeriums in Düsseldorf. Die jeweilige Schulaufsicht der Bezirksregierungen werde die betreffenden Lehrerinnen nun auffordern, ihr Kopftuch im Unterricht abzulegen. Sonst drohe ihnen ein Disziplinarverfahren.