05.09.2006

Nachrichtenarchiv 06.09.2006 00:00 Mexikos Präsident Calderón ruft zu nationalem Dialog auf

Der designierte Präsident Mexikos, Felipe Calderón, hat nach der Bestätigung seines Wahlsieges zum "nationalen Dialog" aufgerufen. Angesichts des äußerst knappen Wahlergebnisses versprach Calderón, "Präsident aller Mexikaner" zu sein. Die unterlegene Linke kündigte gestern indes weiteren "zivilen Widerstand" an. Calderóns Bestätigung durch das mexikanische Wahlgericht waren zweimonatige Auseinandersetzungen um die Stimmenzählung der Wahl vom 2. Juli vorangegangen. Das Weiße Haus in Washington sowie zahlreiche ausländische Regierungschefs gratulierten dem Konservativen zum Wahlsieg.