26.08.2006

Nachrichtenarchiv 27.08.2006 00:00 Bund setzt Libanonhilfe fort

Die Bundesregierung will am Wochenende ihre Hilfe für den Wiederaufbau im Libanon fortsetzen. Das Technische Hilfswerk werde Material für die Wiederherstellung der Trinkwasserversorgung auf den Weg bringen und Details für den Einsatz von THW-Mitarbeitern klären. Das sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin. Daneben wird die Bundeswehr zwei Sanitätsfahrzeuge in den Libanon bringen. Zuvor habe die Bundeswehr bereits 30 Tonnen Hilfsgüter über Zypern in den Libanon transportiert. Zur Bekämpfung der Ölkatastrophe vor der libanesischen Küste wird ein Erkundungsteam des Havariekommandos Cuxhaven in den Libanon reisen.