18.08.2006

Nachrichtenarchiv 19.08.2006 00:00 Beck rechnet mit längerem Nahost-Einsatz der Bundeswehr

SPD-Chef Beck geht davon aus, dass der Einsatz der Bundeswehr im Nahen Osten länger dauern wird. Das sagte er im ZDF. Er betonte aber, dass jeder Einsatz begrenzt sein sollte. Obwohl es auch in den Reihen der SPD Bedenken gegen den Nahost-Einsatz im Libanon gibt, sagte Beck ,er glaube an eine Mehrheit im Bundestag. ---- Die Bundeswehr unterstützt die Hilfsmaßnahmen der Vereinten Nationen im Nahen Osten: Ab heute bringen Transall-Transportflugzeuge von der jordanischen Hauptstadt Amman aus Hilfsgüter in die libanesische Hauptstadt Beirut.-  Unterdessen bleibt trotz der Waffenruhe die Lage im Libanon gespannt. Israelische Kampfflugzeuge und Hubschrauber überflogen mehrfach das Bekaa-Tal im Osten des Landes. Auch kleine unbemannte Aufklärungsflugzeuge, so genannte Drohnen, wurden dort gesichtet.