15.08.2006

Nachrichtenarchiv 16.08.2006 00:00 Papst Benedikt XVI. würdigt Frere Roger

Papst Benedikt XVI. hat den vor einem Jahr ermordeten Gründer der von Taize, Frere Roger, als herausragende Persönlichkeit der Ökumene gewürdigt. Frere Roger habe ganzen Generationen ein wertvolles Beispiel gegeben. Das sagte der Papst heute bei seiner Generalaudienz in Castelgandolfo. Der 90-jährige Prior der Gemeinschaft von Taize war am 16. August 2005 beim Abendgebet von einer vermutlich geistesgestörten Rumänin mit mehreren Messerstichen tödlich verletzt worden.