15.08.2006

Nachrichtenarchiv 16.08.2006 00:00 Große Mängel im AKW Brunsbüttel

Im Atomkraftwerk Brunsbüttel sind die Sicherheitsmängel gravierender als in dem schwedischen AKW Forsmark. So die Aussage der Deutschen Umwelthilfe nach Prüfung interner Unterlagen. Demnach sei die Notstromversorgung bei Betriebsstörungen schlechter vorbereitet als beim Störfall-Kraftwerk Forsmark. Der Bundesgeschäftsführer der deutschen Umwelthilfe, Resch, forderte die vorzeitige Stilllegung des Atomkraftwerks Brunsbüttel oder eine grundlegende Nachrüstung.