13.08.2006

Nachrichtenarchiv 14.08.2006 00:00 Vatikan: Kardinal Etchegaray auf Friedensmission im Libanon

Papst Benedikt XVI. hat seine Hoffnung auf eine baldige Waffenruhe im Nahen Osten bekundet. "Es ist der Wunsch aller, dass sich letztlich der Frieden über die Gewalt durchsetzt", sagte der Papst am Sonntag in Castelgandolfo. Zuvor war bekannt geworden, dass der französische Kardinal und frühere vatikanische "Krisen-Minister" Etchegaray in diesen Tagen im Auftrag des Papstes in den Libanon reist. Am Dienstag soll er im Wallfahrtsort Harissa oberhalb von Beirut eine Messe für den Frieden feiern.----Nach Ansicht des Vatikan läßt sich ein gerechter und dauerhafter Frieden im Nahen Osten niemals durch Terrorismus, sondern nur im Dialog und durch die Beachtung der Menschenrechte erreichen. Ein erster Schritt müsse eine sofortige Waffenruhe sein, betonte der Vatikan-Vertreter Tomasi bei einer Sondersitzung des UN-Menschenrechtsrates in Genf. Der Heilige Stuhl sei überzeugt, dass sich auch diese Spirale der Gewalt durch Vernunft, guten Willen und gegenseitiges Vertrauen durchbrechen lasse, so Tomasi weiter.