12.08.2006

Nachrichtenarchiv 13.08.2006 00:00 Auch deutsche Selbstmordattentäter denkbar

Nach den vereitelten Anschlägen in England befürchtet die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Nachahmer auch in Deutschland. Die größte Sicherheitslücke zur Verhinderung terroristischer Anschläge liege darin, dass "wir zu wenig darüber wissen, wie sich junge Muslime aus Einwandererfamilien zu Selbstmordattentätern entwickeln". Das sagte der GdP-Bundesvorsitzende Witthaut in Berlin. Witthaut nannte es erschreckend, dass in Europa aufgewachsene junge Menschen für Ideen der islamistischen Extremisten als Selbstmordattentäter gewonnen werden könnten. Unterdessen warnte der Zentralrat der Muslime in Deutschland vor einer Stigmatisierung und Ausgrenzung von Muslimen.