10.08.2006

Nachrichtenarchiv 11.08.2006 00:00 Kassen warnen vor Belastungen für Versicherte

Die gesetzlichen Krankenkassen sehen durch die Gesundheitsreform höhere Belastungen auf die Versicherten zukommen. An Beitragserhöhungen seien im kommenden Jahr eher 0,7 als die geplanten 0,5 Prozentpunkte zu erwarten. Das sagte der Vorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Ahrens in Berlin. Der für 2008 geplante Gesundheitsfonds werde die Bürokratie erhöhen und die Verwaltungskosten der Kassen von heute 1,3 auf 2,5 Milliarden Euro pro Jahr fast verdoppeln. Nach den Plänen der Regierungskoalition soll 2008 ein Gesundheitsfonds eingerichtet werden, in den die Versicherten- und Arbeitgeberbeiträge sowie Steuerzuschüsse eingehen.