09.08.2006

Nachrichtenarchiv 10.08.2006 00:00 Chile: Bioethikgesetz steht in Grundzügen

In Chile habe sich Politiker erstmals auf Grundzüge eines Bioethikgesetzes geeinigt. Der Senat verabschiedete eine Regelung, die jede Form des Klonens verbietet. Außerdem beschlossen die Parlamentarier, eine Bioethik-Kommission einzurichten. Zur auch in Europa umstrittenen Stammzellforschung enthält das Gesetz keine Vorschriften. Auch in der Diskussion um die Zulässigkeit der künstlichen Befruchtung zur Therapie von Kinderlosigkeit fanden die Abgeordneten keine einheitliche Linie. Zwar schließt das Gesetz das Einfrieren von Embryonen aus. Unter welchen Umständen Eizellen außerhalb des Körpers befruchtet werden dürfen, soll erst ein zweites Gesetzespaket klären