02.08.2006

Nachrichtenarchiv 03.08.2006 00:00 Warnung vor Finanzproblemen in Krankenhäusern

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft hat vor massiven Finanzproblemen vieler Kliniken gewarnt. Ursache dafür seien hohe Kostensteigerungen und milliardenschwere gesetzliche Vorgaben - das erklärte der Verband heute in Berlin. Durch die Ärztestreiks und die vereinbarten Tariferhöhungen kämen weitere Belastungen auf die Häuser zu, die nicht über die Vergütungen der Krankenkassen ausgeglichen werden könnten. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer im kommenden Jahr habe weitere Mehrkosten von 500 Millionen Euro zur Folge. 500 Millionen Euro bedeuteten 8.000 Arztstellen, so die Krankenhausgesellschaft. Die Folgen seien Abbau von Leistungen, Wartelisten, weniger medizinischer Fortschritt, Rationierung und Billigmedizin. Die DKG ist der Dachverband der Krankenhausträger in Deutschland.