31.07.2006

Nachrichtenarchiv 01.08.2006 00:00 UNICEF: Zugang zu Not leidenden Libanesen gefordert

UNICEF hat den sofortigen Zugang zu den Not leidenden Menschen im Südlibanon gefordert. Wenn die Zivilbevölkerung nicht schnellstens mit Medikamenten, Hygieneartikeln und Materialien zur Wasseraufbereitung versorgt werden könne, drohe eine weitere Verschärfung der Lage. Das erklärte der Leiter der weltweiten Nothilfeprogramme von UNICEF, Dan Toole. Zahlreiche Orte in der Region seien von der Außenwelt abgeschnitten, hieß es. Eine organisierte Evakuierung gebe es nicht. Drei Viertel der Dorfbewohner nahe der Grenze zu Israel seien mittlerweile geflohen