30.07.2006

Nachrichtenarchiv 31.07.2006 00:00 Ab 1. August: Schärfere Regeln für Arbeitslose

Vom 1. August 2006 an gibt es mehrere gesetzliche Änderungen für Arbeitslose und Existenzgründer. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Für Empfänger von Arbeitslosengeld II gelten schärfere Bedingungen bei der Anrechnung des Vermögens. Auch müssen Erwachsene, die länger als ein Jahr in einer gemeinsamen Wohnung leben, künftig füreinander aufkommen. Außerdem läuft morgen die Förderung von Ich-AGs aus. Stattdessen erhalten Existenzgründer, die Arbeitslosengeld beziehen, einen Gründungszuschuss von bis zu 15 Monaten.