29.07.2006

Nachrichtenarchiv 30.07.2006 00:00 Türkische Gemeinde ehrt Ort in Brandenburg für Solidarität

Für ihre Hilfe nach einem Brandanschlag auf einen türkischen Imbiss ist die brandenburgische Stadt Ortrand von der Türkischen Gemeinde in Deutschland mit einer Urkunde geehrt worden. Das «vorbildliche Verhalten» des Ortes zeige, dass im Osten Deutschlands nicht nur rassistische Übergriffe verübt, sondern auch Solidarität mit den Opfern geleistet werde, so die Türkische Gemeinde in Berlin mit. Bei dem Brandanschlag auf den Imbiss am 23. Juni hatte der Betreiber seine Lebensgrundlage verloren. Die Stadt richtete umgehend ein Spendenkonto ein, vermittelte Verhandlungen mit einer Bank und stellte Hilfsgelder zur Verfügung.