29.07.2006

Nachrichtenarchiv 30.07.2006 00:00 Libanon: 50 tote Zivilisten bei Bombenangriff der Israelis

Der Krieg zwischen Israel und der Hisbollah-Miliz im Libanon ist schärfer geworden. Bei einem israelischen Luftangriff auf ein Dorf im Südlibanon sind heute Morgen mehr als 50 Menschen getötet oder verletzt worden. Das teilten libanesische Behörden mit. Unter den Opfern seien 22 Kinder. Die Menschen wurden von den Bomben im Schlaf überrascht. Drei Häuser wurden zerstört. Israel erklärte, die Hisbollah-Miliz habe wiederholt von dem Dorf aus Raketen abgefeuert. Die Zivilbevölkerung sei schon vor Tagen mit Flugblättern aufgefordert worden, den Ort zu verlassen. - Unterdessen führt US-Außenministerin Rice heute weitere Gespräche in Israel. Mit ihrer Amtskollegin Liwni und Verteidigungsminister Perez will sie über die geplante Friedenstruppe im Libanon beraten.