25.07.2006

Nachrichtenarchiv 26.07.2006 00:00 Anlauf für Gespräche über Welthandel gefordert

Nachdem die Welthandelsgespräche vorläufig gescheitert sind, hat Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul einen neuen Anlauf gefordert. Ein fairer Welthandel sei für die Menschen in den Entwicklungsländern lebensnotwendig. Dass die Gespräche in Genf erfolglos geblieben seien, sei ein schweres Versagen der internationalen Gemeinschaft. EU-Handelskommissar Mandelson gab den USA die Schuld am Scheitern der Gespräche. Alle hätten sich bewegt, nur die Vereinigten Staaten nicht, sagte er. - Bei den Welthandelsgesprächen geht es um eine weitere Liberalisierung des Welthandels und den Abbau von Zöllen und anderen Handelsschranken.