23.07.2006

Nachrichtenarchiv 24.07.2006 00:00 Anglikanischer Bischof: Ein spritfressendes Auto ist Sünde

Der anglikanische Bischof von London, Chartres, hat mit Aufrufen zu ökologischem Verhalten die britischen Automobilisten gegen sich aufgebracht. Große, Sprit fressende Autos oder Urlaubsreisen mit dem Flugzeug seien "Symptome von Sünde". Sünde sei nicht eine beschränkte Liste moralischer Fehlleistungen. Sünde sei auch ein auf sich selbst bezogener Lebensstil, mit dem Menschen die Folgen ihres Handelns ignorierten, so der Bischof in der "Times". Es gebe heute ein moralisches Gebot, sich "behutsamer" über die Erde zu bewegen. Vertreter von Automobilclubs wiesen die Vorwürfe des Bischofs zurück. Die Wahl eines Wagens sei praktischer, nicht moralischer Natur.