17.07.2006

Nachrichtenarchiv 18.07.2006 00:00 Evangelische Kirche ruft Konfliktparteien zu Verhandlungen auf

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat alle Konfliktparteien im Nahen Osten aufgerufen, die internationalen Vermittlungsangebote anzunehmen und neu zu verhandeln. Die evangelische Kirche unterstütze die demokratischen Kräfte in Israel, im Libanon, Ägypten und Jordanien, die sich für den Weg der Verständigung einsetzen, erklärte die EKD in Hannover. Auf beiden Seiten der militärischen Konfrontation stünden Menschen, die von der Sehnsucht nach Frieden, Sicherheit und Gerechtigkeit geprägt seien, hieß es weiter. Die Auslandsgemeinden der Evangelischen Kirche in der gesamten Region böten Räume für Begegnung und Gespräche.