12.07.2006

Nachrichtenarchiv 13.07.2006 00:00 Worldwatch: Verhalten der reichen Länder muss sich ändern

Das US-Institut Worldwatch hat vor drastischen Klimaveränderungen gewarnt und eine Wende in der Energie-Politik angemahnt. Regierungen und Unternehmen müssten die Nutzung erneuerbarer Energien vorantreiben, um den kommenden Generationen eine gesunde und sichere Welt zu hinterlassen. So heißt es in einer in Washington veröffentlichten Studie. Die Autoren kritisieren vor allem das Konsumverhalten und den Energieverbrauch in den Industrieländern. Wenn alle Menschen sich so verhielten wie in den reichen Ländern, würden die Ressourcen des Planeten nur für etwa ein Drittel der jetzigen Weltbevölkerung reichen.