10.07.2006

Nachrichtenarchiv 11.07.2006 00:00 Der Papst macht Urlaub in Aosta

Papst Benedikt XVI. startet morgen zu einem zweiwöchigen Bergurlaub ins norditalienische Aosta-Tal. Bis zum 28. Juli hält er sich im Gästehaus des Salesianer-Ordens nahe der Regionalhauptstadt Aosta auf. Während der Zeit seines Privaturlaubs sind alle Audienzen abgesagt. Die einzigen öffentlichen Termine sind das Angelus-Gebet zur Mittagszeit an den beiden Sonntagen. Der Papst reist Ende Juli zu seinem Sommersitz Castelgandolfo in den Albaner Bergen vor Rom weiter. Dort wird er sich voraussichtlich bis Mitte September aufhalten.