01.07.2006

Nachrichtenarchiv 02.07.2006 00:00 Annan: Fortschritte in der Entwicklung Afrikas

UN-Generalsekretär Kofi Annan hat beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union Fortschritte bei Entwicklung und Menschenrechten hervorgehoben. Zugleich verwies er auf bestehende Kriege und Herausforderungen. Die Konflikte in Darfur, der Elfenbeinküste, Somalia oder Norduganda seien trotz aller Bemühungen weiter von einer Lösung entfernt, sagte Annan. Die Zahl der Kriege in Afrika habe aber in den vergangenen zehn Jahren deutlich abgenommen. Überdies seien afrikanische Regierungen nun eher bereit, sich für Menschenrechte einzusetzen. Vor wenigen Jahren habe die Ansicht vorgeherrscht, dass Menschenrechte ein Luxus sei, den sich Afrika nicht leisten könne, so der UN-Generalsekretär.