24.06.2006

Nachrichtenarchiv 25.06.2006 00:00 Papst ruft zur Ferienzeit zu Vorsicht auf den Straßen auf

Papst Benedikt XVI. hat zum Beginn der Urlaubs- und Reisezeit zu besonderer Vorsicht auf Autobahnen und Straßen aufgerufen. Für alle Verkehrsteilnehmer und auch für Straßenbauarbeiter müssten größtmögliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, um schwere Unfälle zu vermeiden, sagte der Papst am Mittag auf dem Petersplatz. Aktueller Anlass seines Appells war ein schweres Unglück in einer sizilianischen Autobahnbaustelle, bei dem ein Mann ums Leben kam und 14 verletzt wurden.