22.06.2006

Nachrichtenarchiv 23.06.2006 00:00 NRW - Schulgesetz verabschiedet

Der Düsseldorfer Landtag hat am Donnerstag ein neues Schulgesetz verabschiedet. CDU und FDP stimmten nach monatelangem Streit um die weit reichenden Änderungen für den Entwurf der schwarz-gelben Landesregierung. SPD und Grüne lehnten ihn ab. Mit dem Gesetz wird die Schulzeit an Gymnasien um ein Jahr verkürzt. Bei der Auswahl der Grundschule erhalten die Eltern mehr Rechte; die Grundschulbezirke werden abgeschafft. Beim Übergang auf weiterführende Schulen wird dagegen der Einfluss der Lehrer gestärkt. Und: Auf den Zeugnissen gibt es künftig wieder Noten für das Arbeits- und Sozialverhalten.