11.06.2006

Nachrichtenarchiv 12.06.2006 00:00 Sicherheitsexperte erwartet friedlichen Verlauf der WM

Der Sicherheitskoordinator der Bundesregierung für die Fußball-Weltmeisterschaft, Innenstaatssekretär Hanning, rechnet mit einem weiter friedlichen Verlauf der WM. Hanning sagte, ihm lägen keine Hinweise auf konkret geplante Anschläge vor. Wie bei allen internationalen Großereignissen bestehe aber auch bei der WM eine erhöhte Gefährdungslage, so Hanning weiter. Insgesamt sorgen rund 260 000 Sicherheitskräfte für einen möglichst problemlosen Ablauf der WM in Deutschland.