08.06.2006

Nachrichtenarchiv 09.06.2006 00:00 Laumann will Fortsetzung des Ausbildungs-Konsenses

NRW-Arbeitsminister Laumann (CDU) hat angesichts der angespannten Ausbildungslage für eine Fortsetzung des Ausbildungskonsenses geworben. In den 16 Arbeitsmarktregionen in Deutschland werde er sich intensiv dafür einsetzen, dass die Instrumente des Ausbildungskonsenses vor Ort genutzt werden, so Laumann. Der Minister appellierte unter anderem an die lokal Verantwortlichen, vollschulische Ausbildungswege anzubieten. Dies könne vor allem den so genannten Altbewerbern, die wiederholt keine reguläre Lehrstelle erhalten, helfen.