27.05.2006

Nachrichtenarchiv 28.05.2006 00:00 Heiliger Vater besucht Auschwitz

Papst Benedikt XVI. hat das ehemalige NS-Vernichtungslager Auschwitz besucht. Zum Abschluss seiner viertägigen Polen-Reise durchschritt er das Lagertor mit der Aufschrift "Arbeit macht frei". Er ging, teilweise geführt vom polnischen Staatspräsident Kaczynski, durch die Straßen des Lagers und traf mit ehemaligen Häftlingen zusammen. Der Papst betete er an der so genannten Todesmauer und stellte eine Kerze zum Gedenken an die Ermordeten auf.