18.05.2006

Nachrichtenarchiv 19.05.2006 00:00 Fair-Handelshaus gepa setzt auf "fairen" Fußball

Die Fair-Handelsorganisation gepa hat ihren Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um über 13 Prozent auf 45 Millionen Euro gesteigert. Im Lebensmittel-, Bio- und Naturkosthandel habe das Handelshaus mit einer Steigerung um etwa 44 Prozent seinen Umsatz der letzten drei Jahre sogar fast verdoppelt. Das sagte gepa-Geschäftsführer Speck in Wuppertal. Wichtigstes Produkt der gepa ist nach wie vor der faire Kaffee. Im Jahr der Fußball-WM stehen bei der gepa "fairere" Fußbälle von einem pakistanischen Sportartikelhersteller im Mittelpunkt.